Es gibt viele Variationen von Backrezepten für Rührkuchen. Dieser ist eine Mischung zwischen einem „Abgeriebenen”, wie es früher hieß, und einem Nusskuchen. Ein großer Vorteil des Kuchens ist, dass er auch nach 1 – 2 Tagen genauso gut, wenn nicht sogar besser schmeckt.

saftiger Rührkuchen

saftiger Rührkuchen

Zutaten für den Rührkuchen

Maße Zutaten
250 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
200 g Haselnüsse gerieben
1 Tasse Mineralwasser
250 g Mehl
2 Teel. Backpulver
etwas Milch

Zuerst werden die Eier getrennt, das Eiweiß steif geschlagen und kalt gestellt. Die zimmer-warme Butter, das Eigelb und der Zucker werden solange verrührt, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Das kohlensäurehaltige Mineralwasser wird unter Rühren dazu gegeben, dann die Nüsse und zuletzt Mehl und Backpulver. Ist der Teig für den Rührkuchen zu fest, noch etwas Milch hinzufügen. Zum Schluss wird der Eischnee unter gehoben. Den Rührkuchen bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde backen. Nach dem Auskühlen kann man ihn mit Kuvertüre überziehen und/oder mit Puderzucker bestäuben.